Laserbehandlung bei Nagelpilz: Sehr effektiv!

Infizierter Nagel vor der Behandlung

Gepflegte Hände und Füsse sprechen für sich. Wer schon einmal unter Nagelpilz gelitten hat, weiss, wie beeinträchtigend diese Krankheit sein kann. Sie äussert sich in einer weisslich bis gelbbraunen Verfärbung des Nagels, oft verdickt oder verformt er sich auch.

Die Behandlung kann medikamentös mit Antimyotika oder durch rein äusserlich anzuwendende Cremes und Salben erfolgen. Als sehr wirksam,
zeitsparend und nahezu schmerzfrei
hat sich auch die Behandlung mit
Laser erwiesen.

Während der Behandlung - Erkrankter Nagelanteil wurde entfernt.

Die Lasertherapie bietet gegenüber anderen Methoden den Vorteil, dass keine chemischen Mittel eingesetzt werden. Dies kann für Patienten mit fortgeschrittenem Nagelpilz, die keine Tabletten nehmen können oder wollen, von Vorteil sein. Auch die aufwändige Applikation von Salben und
Cremes entfällt.

Nach der Behandlung - Der Nagel ist noch nicht ganz nachgewachsen.

Wir setzen die Lasertherapie vier Mal in ungefähr wöchentlichen Abständen ein. Bei starkem Befall braucht es während der letzten beiden Nächte vor dem Behandlungstermin eine Vorbereitung der betroffenen Nägel mit Creme und Verband. Die Behandlung ist sicher, effizient und nahezu schmerzfrei – manchmal wird ein leichtes Hitzegefühl verspürt. Die Behandlungsdauer beträgt 10 bis 30 Minuten. Ergänzend wird in der Praxis eine unterstützende Lokaltherapie durchgeführt.
Nach Abschluss der Behandlung ist der Nagelpilz abgetötet. Die verfärbten Nagelanteile werden mit fortschreitendem Nagelwachstum abgestossen.