Besenreiser entfernen mit Laser

Herbst und Winter sind die ideale Zeit die hässlichen Besenreiser von den Beinen verschwinden zu lassen. Ein hochmoderner Neodym:YAG Laser mit Kaltluftgebläse macht diese Behandlung unblutig, schmerzarm und effizient (auch für Spritzenmuffel geeignet).

Diese Behandlung können Sie in der Praxis für Dermatologie und Ästhetische Lasermedizin in Kilchberg durch Frau Dr. Rümmelein durchführen lassen.

Link zum Behandlungsvideo

 

Die kalte Jahreszeit ist ideal, um störende Besenreiser entfernen zu lassen!

Gönnen Sie Ihren Beinen eine Verschönerungskur! Dank tiefen Temperaturen und wenig Sonnenschein ist die Herbst- und Winterzeit optimal für die Behandlung Ihrer Besenreiser. Denn hat man die sogenannten Besenreiser erst einmal, verschwinden die geplatzten Äderchen nicht mehr von alleine.

Die Behandlungsmethoden haben sich in den letzten Jahren deutlich erweitert und verbessert. Sie ermöglichen sehr gute ästhetische Ergebnisse ohne Narben bei einer minimalen Behandlungszeit. Nach einer Erstuntersuchung wird die Lösung für ihr persönliches Venenleiden ermittelt: Ist eine weitere phlebologische Abklärung nötig oder kann man gleich mit der Behandlung beginnen?

Als Behandlungsformen bieten sich sowohl die klassische Verödungstherapie (Sklerotherapie, Injektionen mit Aethoxysklerol), als auch die moderne, schmerzarme Lasermethode mit dem Clarity Laser, bzw. eine Kombination der beiden Methoden an. Je nach Befund sind 1-3 Sitzungen nötig.

Nebst Besenreisern an den Beinen können mit dem Clarity Laser auch erweiterte Äderchen im Gesicht (z.B. an den Nasenflügeln, an der Nasenscheidewand oder an den Wangen) sowie Blutschwämmchen behandelt werden.

Mehr Infos unter:
http://dr-ruemmelein.ch/index.php?id=73

 


 

 

 

Länger jung aussehen!

Erste Anzeichen der Hautalterung – Falten, Flecken, geplatzte Äderchen etc. – treten bei uns allen irgendwann auf und nehmen mit den Jahren immer mehr zu. Ästhetische Behandlungen sorgen dafür, dass die Haut möglichst lange jung aussieht.

Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten, sein jugendliches Aussehen länger zu bewahren: Behandlungsmöglichkeiten, Pflegeanleitungen und konkrete Tipps im Interview mit Dr. med. Bettina Rümmelein im OTX World Magazin, Nr. 96, September 2013: OTX_Interview