Zusätzliche Hilfe bei Aknetherapie

Die klassische Aknetherapie ist nicht immer uneingeschränkt möglich, weil zum Beispiel Medikamente nicht vertragen werden oder nicht genommen werden dürfen. Manchmal wünscht man sich auch einen besonders schnellen Effekt und möchte auf Tabletten verzichten. In solchen Fällen können ergänzend Geräte eingesetzt werden, die blaues Licht und Radiofrequenz abgeben. Blaues Licht reduziert Bakterien in den Talgdrüsen, wodurch die hässlichen Entzündungen abheilen können.

Die gleichzeitig abgegebene Radiofrequenz verbessert ausserdem die Textur der Haut.

Hier können Sie das Video von einer Aknebehandlung von Dr. Bettina Rümmelein sehen (Link zum Video).

Besenreiser

Das Thema „Besenreiser“ wurde bereits auf diesem Blog angeschnitten und auf dem Youtube Kanal von Praxis Dr. Rümmelein gibt es bereits ein Video, welches eine Besenreiserbehandlung zeigt (Link zum Video).

 

Üblicherweise verwendet man zur Behandlung von Besenreisern die Verödungsbehandlung. Hierbei handelt es sich um Spritzen. Kleinste Mengen von Verödungsmittel werden in die bläulichen Äderchen an den Beinen injiziert. Durch die folgende Entzündungsreaktion sollen die Gefässe verkleben und optisch verschwinden.

Nicht alle Besenreiser lassen sich gut spritzen und nicht jeder Patient mag Spritzen. Eine Alternative bietet die Lasermedizin. Welche Behandlung für Sie persönlich die richtige ist, muss in einem ärztlichen Beratungsgespräch geklärt werden.

 

Frau Dr. Bettina Rümmelein hat nun einen neuen Artikel zum Thema „Besenreiser“ verfasst, welcher in der SZD (Schweizerische Zeitschrift für Dermatologie) erscheint.

In dem Artikel erklärt Frau Dr. Bettina Rümmelein die verschiedenen Arten von Besenreisern und die Laserbehandlung, welche eine der Behandlungsmöglichkeiten von Besenreisern ist, wird detailliert erklärt, wobei unter anderem die Geräte genannt werden, welche für die Behandlung verwendet werden.