Laserbehandlungen der Haut gehören in die Hand des Dermatologen

Die theoretischen Kenntnisse einiger Laserprinzipien und der Besuch einer Firmenschulung reichen nicht aus für den verantwortungsvollen Einsatz der Lasermedizin am Patienten. Ein Laser ist kein harmloser Alleskönner, mit dem wir wie Harry Potter alles Unerwünschte narbenlos „wegzaubern“. Wir können phantastische Ergebnisse erzielen, aber falls falsch eingesetzt, können auch schwere Schäden entstehen. So wie ein Augenarzt der Spezialist für Augenlaser ist, ist es der Dermatologe, der beurteilen kann, ob und wie Ihre Haut korrekt und erfolgreich mit einem Laser zu behandeln ist.

Vertrauen Sie dem Fachmann!

Tattoolaser-Behandlung durch eine Kosmetikerin

Swissmedic Stellungnahme zu Laserbehandlungen

Ein Gedanke zu „Laserbehandlungen der Haut gehören in die Hand des Dermatologen

  1. Ich würde mich nie von einer Kosmetikerin lasern lassen. Einer Freundin von mir ist das Selbe passiert. Hautärzte haben zwölf Jahre Ausbildung und das kann man nicht mit der Ausbildung einer Kosmetikerin vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.