Dr. Rümmelein nun auch in der Stadt Zürich

Wir haben ein turbulentes Jahr hinter uns, weshalb die Aktivität dieses Blogs etwas in den Hintergrund gerückt wurde. Nun melden wir uns jedoch mit einer freudigen Botschaft zurück: Nachdem die Praxis von Frau Dr. Rümmelein bereits seit einigen Jahren Patienten aus aller Welt in Kilchberg ZH behandelt, wurde letzten Sommer ein zweiter Standort in der Enge in Zürich eröffnet. Der alte Standort in Kilchberg bleibt weiterhin wie gewohnt bestehen, jedoch hauptsächlich unter der medizinischen Leitung von Frau Dr. Bettina Kerbler, der langjährigen Mitarbeiterin von Frau Dr. Rümmelein.
Der neue Standort befindet sich hinter dem Bahnhof Enge, direkt neben der Kirche im ehemaligen Pfarrhaus an der Bürglistrasse 11.
Weitere Informationen zum neuen Standort sowie die genauen Kontaktdaten finden Sie auf der Webpage der Dr. Rümmelein AG.

Besenreiser

Das Thema „Besenreiser“ wurde bereits auf diesem Blog angeschnitten und auf dem Youtube Kanal von Praxis Dr. Rümmelein gibt es bereits ein Video, welches eine Besenreiserbehandlung zeigt (Link zum Video).

 

Üblicherweise verwendet man zur Behandlung von Besenreisern die Verödungsbehandlung. Hierbei handelt es sich um Spritzen. Kleinste Mengen von Verödungsmittel werden in die bläulichen Äderchen an den Beinen injiziert. Durch die folgende Entzündungsreaktion sollen die Gefässe verkleben und optisch verschwinden.

Nicht alle Besenreiser lassen sich gut spritzen und nicht jeder Patient mag Spritzen. Eine Alternative bietet die Lasermedizin. Welche Behandlung für Sie persönlich die richtige ist, muss in einem ärztlichen Beratungsgespräch geklärt werden.

 

Frau Dr. Bettina Rümmelein hat nun einen neuen Artikel zum Thema „Besenreiser“ verfasst, welcher in der SZD (Schweizerische Zeitschrift für Dermatologie) erscheint.

In dem Artikel erklärt Frau Dr. Bettina Rümmelein die verschiedenen Arten von Besenreisern und die Laserbehandlung, welche eine der Behandlungsmöglichkeiten von Besenreisern ist, wird detailliert erklärt, wobei unter anderem die Geräte genannt werden, welche für die Behandlung verwendet werden.

 

 

Gefässlaser – Blutschwämme, Spider Naevi, geplatzte Adern

Mit dem NeoDym YAG Laser lassen sich vielfältige Gefässbehandlungen durchführen, welche zu tollen Ergebnissen führen. Hier präsentieren wir Ihnen drei verschiedene Patienten, welche mit dem NeoDym YAG Laser behandelt wurden und zufrieden mit Ihrem Ergebnis sind.

Das erste Beispiel ist ein klassischer Blutschwamm, so wie Sie ihn vielleicht selber haben. Die Entfernung geschieht in einigen Sekunden und ist nahezu schmerzlos.

Hier sehen Sie den Blutschwamm vor der Behandlung:

 

 

 

 

 

 

So sieht der Blutschwamm direkt nach der Behandlung aus:

 

 

 

 

 

 

Hier sehen Sie den Blutschwamm einen Tag nach der Behandlung:

 

Der schwarze, krustige Überrest wird sich nach einigen Tagen auflösen.

 

 

 

Eine weitere Anwendung des NeoDym YAG sind Hämangiome. Das nachfolgende Beispiel zeigt, wie gut man solche Gefässleiden mit dem Laser entfernen kann.

 

Ein sehr auffälliges Hämangiom im Gesicht einer Patientin.

 

 

 

 

Das Hämangiom ist praktisch nicht mehr sichtbar nach der Behandlung.

 

 

 

 

Zuletzt möchten wir Ihnen noch die Behandlungsergebnisse von sogenannter spider naevi zeigen.

 

Meist lassen sich all diese Gefässleiden in einer Behandlung entfernen.

 

 

 

 

Der Preis pro Sitzung beträgt 400.- CHF.

 

 

Besenreiser Behandlung in Kilchberg bei Zürich

Von Herbst bis Ostern ist die ideale Zeit für die Entfernung von Besenreisern. Wir führen die Behandlung kombiniert durch: Die klassische Verödung mit Aethoxysklerol wird durch einen NeoDym Yag-Laser ergänzt. Je nach Schweregrad benötigen wir meist 1-4 Sitzungen, die mit CHF 300.- pro Sitzung verrechnet werden. Nach den Behandlungen können Sie weiter Sport machen, lediglich eine Sonnenbestrahlung ist strikt zu vermeiden.

Laserbehandlung einer Narbe nach Schilddrüsenoperation

Mit dem eCO2, also einem fraktionierten CO2 Laser, lassen sich die Operationsnarben sehr gut behandeln. Wie an diesem Beispiel gut zu sehen ist, werden die Narben flacher, weicher und weniger rot. Sie gleichen sich gut der Umgebungshaut an. Dabei spielt es nur eine geringe Rolle, wie alt die Narben sind. Die besten Ergebnisse konnten bei Behandlungen von 6 Monate bis 2 Jahre alten Narben erreicht werden. In diesem Fall wurde zwei mal behandelt.

 


hässliche Narben, bleibende Erinnerungen

Oft hinterlassen nötige Operationen wie diese Muttermalentfernungen hässliche Narben. Mit der fraktionierten Lasertechnik kann man diese Erinnerungen verblassen lassen. Die Narbenregion wird mit örtlicher Betäubungscreme vorbetäubt, dann wird die nur wenige Minuten dauernde Behandlung durchgeführt. Die Behandlungen können bis zum gewünschten Ergebnis wiederholt werden. Bitte rechnen Sie mit 1-6 Behandlungen, je nach Narbe und Lokalisation.Muttermalentfernungen hinterlassen oft hässliche Narben

fractionierte Radiofrequenz bei Aknenarben

Aknenarben sind oft für die Betroffenen sehr belastend. eMatrix fraktionierte Radiofrequenz hat unsere Therapiemöglichkeiten erweitert. Probelaser-Behandlungen in kleinen Arealen sind möglich. Die Behandlung ist sehr schmerzarm, die Heilungszeit extrem kurz.Aknenarben

Das Erbium Peel

fleckige, "lichtgealterte" Haut

Ist Ihre Haut fleckig und teilweise schuppig, so ist dies meist eine Folge von zuviel Sonne im Laufe des Lebens. Seit Jahrzehnten behandeln wird diese „Sonnenschäden“ mit verschiedenen chemischen Peelings – leider nicht immer ohne Nebenwirkungen. Ich bevorzuge mittlerweile das präzisere Peeling mit einem Erbium Laser. Diese Behandlung ist fast schmerzlos und sehr genau zu dosieren. So kann man einzelne Stellen stärker abtragen, andere hingegen nur schwach peelen. Die Haut ist häufig nur für einen Tag gerötet. Wie ein Säurepeeling sollte die Behandlung wiederholt werden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ich empfehle meist drei Behandlungen in mindestens vierwöchigen Abständen. Nach den Behandlungen ist auf gute Pflege und Sonnenschutz zu achten. Die Ergebnisse sprechen für sich.