Vitiligo-Therapie mit der Eximer Lampe

Vitiligo – eine Pigmentstörung mit nur vereinzelt auftretenden oder grossflächigen weissen Flecken (Depigmentierungen) – muss kein untherapierbares Schicksal sein.

Die wichtiste Massnahme ist konsequenter Sonnenschutz: Die weissen Flächen sollten täglich mit LSF 50 geschützt werden. Um die Repigmentierung anzuregen, bietet die Eximer Lampe (308 nm) eine schmerzlose und v. a. nur auf die Problemherde fokussierte Lichttherapie. Mit ihr können ganz gezielt die Vitiligoherde behandelt werden, die gesunde Haut wird geschont. Die eigentliche Belichtung dauert nur wenige Sekunden pro Fleck.

Wir behandeln anfangs zweimal pro Woche, anschliessend einmal pro Woche. Die Behandlung kann durch die Anwendung von Tacrolimus-Salbe zweimal täglich unterstützt werden. Gemäss der Literatur und aus eigenen Erfahrungen kann die Erfolgsquote besonders im Gesichts- und Halsbereich mit 80% Repigmentierungsrate beziffert werden.

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Hyperpigmentierungen sanft und sicher beseitigen

Altersflecken, Melasma und Verfärbungen nach entzündlicher Akne oder Verbrennungen (post-inflammatorische Hyperpigmentierungen (PIH)) sind oft eine grosse Herausforderung für den Dermatologen. Pigmentflecken stören den gepflegten und makellosen Teint, mit dem wir bei anderen Eindruck machen wollen. Der Wunsch nach einer gleichmässigen, gesund und jugendlich aussehenden Haut im Gesicht, am Décolleté oder auf den Handrücken wird häufig geäussert. Welche Methode für die jeweils vorliegende Pigmentstörung die richtige ist, hängt stark davon ab, wie tief die pigmentierten Zellen in der Haut auftreten. Mit einem Dermatoskop wird die Haut gründlich untersucht und wir können Ihnen die richtigen Methoden zur Entfernung von Flecken vorschlagen. Bitte beachten Sie, dass solche Behandlungen nur in Ausnahmefällen von der Krankenkasse übernommen werden.