Vaginallaser – wofür braucht man das?

Indikationen für eine Vaginallaserbehandlung:
– Patientinnen mit vaginaler Atrophie bei Östrogenmangel nach der Menopause oder z.B. nach Brustkrebserkrankungen mit Scheidentrockenheit und Dyspareunie, bei welchen die Behandlung mit Östrogenen nicht gewünscht oder – nach Mamma-Ca -kontraindiziert sind.
– Nach Geburten mit vaginalem Relaxationssyndrom und der Beeinträchtigung oder dem Verlust der sexuellen Erregbarkeit.
– Harninkontinenz Grad I z.B. nach Geburten.

Lassen Sie sich von einem Spezialisten beraten.