Eine aktinische Keratose (Vorstufe von Hautkrebs) kann neben den klassischen Behandlungsmöglichkeiten – wie die operative Entfernung oder den Einsatz von Kryotherapie – mit einer photodynamischen Therapie (PDT) behandelt werden. Dabei wird die betroffene Stelle mit einer photosensibilisierenden Substanz eingecremt und anschliessend mit einem speziellen Licht (633 nm) beleuchtet, was die Tumorzellen zerstört und diese anschliessend abgestossen werden. Um die Wirkung der photosensibilisierenden Substanz zu boosten und die Aufnahmefähigkeit der Haut zu erhöhen, erzeugen wir mit einem fraktionierten CO2-Laser mikroskopisch kleine Kanäle in dem zu behandelnden Areal.

Die PDT-Behandlung mit CO2 Laser und Methyl-Aminolävulinsäure.

Die aktinische Keratose gilt als Vorstufe von Plattenepithelkarzinom, welches eine Art von weissem Hautkrebs ist und die zweithäufigste Hautkrebsart darstellt. Sie äussert sich häufig nur als «Rauigkeit» der Haut, weshalb eine aktinische Keratose oft jahrelang unentdeckt bleibt. In ausgeprägteren Fällen ist das betroffene Areal gelb-rötlich und leicht schuppig, also auch kein auffälliges Erscheinungsbild. Die Bildung von Keratosen beginnt oft ab dem 40. Lebensjahr, kann aber unter gegebenen Umständen auch schon im jüngeren Lebensalter beginnen. In ca. 10% der Fälle kann sich die Krebsvorstufe zu einem bösartigen Hautkrebs entwickeln, bei welchem Operationen zur Entfernung nötig sein können.

Die Hauptursache der Bildung von aktinischen Keratosen ist die UV-Strahlung. So sind Körperteile wie Gesicht, Unterarme und Hände öfter betroffen, da diese häufiger unter ungeschützter UV-Strahlung durch die Sonne stehen. UV-Strahlen schädigen die Hautzellen so, dass sich das Erbgut verändert und die Entstehung von veränderten Zellen begünstigt. Läuft dieser Prozess unbemerkt über Jahre hinweg, kann sich eine verdickte Hornschicht bilden und eine aktinische Keratose entstehen. Helle Hauttypen sind deutlich häufiger von aktinischen Keratosen betroffen als dunkle, da das Risiko eines Sonnenbrandes erhöht ist. Deshalb empfehlen wir stets die tägliche Verwendung von Sonnencreme auf allen ungeschützten Körperstellen! Menschen mit einem geschwächten Immunsystem neigen ebenfalls eher dazu, eine starke Reaktion auf Sonnenstrahlen zu zeigen.  

Als Behandlung für aktinische Keratosen ist die photodynamische Therapie (PDT) zu empfehlen. Die PDT ist eine moderne, sichere und schonende Lichttherapie zur Flächenbehandlung von Vorstufen und bestimmten Formen von hellem Hautkrebs. Andere Formen werden nach wie vor operativ entfernt und histologisch begutachtet oder mit Kryotherapie behandelt. In fortgeschrittenen Fällen kann auch eine Röntgenweichteilbestrahlung durchgeführt werden.

Vor der eigentlichen photodynamischen Belichtung wird eine Creme aufgetragen, die eine photosensibilisierende Substanz (Methyl-Aminolävulinsäure – MAL) enthält. Alle Tumorzellen, inklusive die mit blossem Auge nicht sichtbaren, lagern nun in hoher Konzentration diese Substanz ein, während die gesunden Zellen diese nicht aufnehmen. Bei der anschliessenden Belichtung (8-15 Minuten) mit speziellem Licht (633 nm) werden die zuvor markierten Zellen zerstört und im Laufe der nächsten Tage abgestossen. Während der Bestrahlung kann ein brennendes Gefühl auftreten, weshalb wir bei Bedarf ein leichtes Schmerzmittel verabreichen oder zusätzlich zur Behandlung kühlen. In unserer Praxis haben wir ein besonderes Verfahren entwickelt, um die Aufnahme von MAL in die Zellen zu beschleunigen und die Verträglichkeit zu verbessern: Vor dem Auftragen der Creme wird die Haut mit einem fraktionierten CO2-Laser vorbereitet, welcher mikroskopisch kleine Kanäle in der Haut erzeugt.

Ebenfalls eine Besonderheit unserer Praxis ist die Nachbehandlung mit Healite LED (light-emitting diodes) in den ersten Tagen nach der Belichtung. Mit der Wellenlänge 830 nm können die Zellfunktionen durch Photobiomodulation oder Photoaktivierung verbessert werden. Diese Nachbehandlung bieten wir Ihnen einmalig am 1. Tag nach der Behandlung ebenso wie die Fractional-Laser-Vorbereitung als Service des Hauses ohne Berechnung an!

Für weitere Informationen zu aktinischen Keratosen und unserem Angebot besuchen Sie unsere Webseite. In unserem Online-Shop finden Sie zudem ausgewählte Produkte zum Sonnenschutz.