Die akustische Wellentherapie (AWT) ist ein Therapieverfahren, welches mit gebündelten Schallwellen sowohl physikalische als auch biologische Effekte in der Haut auslöst, welche die Bekämpfung von Cellulite, ungünstigen Fettdepots, Schwangerschaftsstreifen und Narben unterstützen und eine straffe, gesunde Haut fördern. Die Behandlung kann auch im Sommer durchgeführt werden und ist für alle Hauttypen geeignet. Auf Sonnenexposition muss nicht verzichtet werden und die Behandlung ist angenehm.

Die gebündelten Schallwellen – auch Stosswellen genannt – werden in der Medizin bereits seit über 30 Jahren zur Zertrümmerung von Nierensteinen eingesetzt. Die dermatologische Anwendung etablierte sich hingegen erst im letzten Jahrzehnt durch die Entstehung der akustischen Wellentherapie (AWT). Dabei werden energiereiche Wellen in hoher Frequenz in die Haut geleitet, wodurch diese stimuliert wird und eine Vielzahl an physikalischen und biologischen Prozessen in unterschiedlichen Zell- und Gewebearten ausgelöst werden. Der Stoffwechsel wird verbessert, die Mikrozirkulation gesteigert und die Gewebeelastizität erhöht. Zusätzlich wurde sogar eine Stimulation von Stammzellen und Wachstumsfaktoren nachgewiesen.

Bei Cellulite liegt das Problem darin, dass vergrösserte Fellzellen die Haut nach oben drücken und das unelastische, vertikale Bindegewebe dem zunehmenden Druck nicht nachgibt. Dabei entsteht das typische Bild von Cellulite. Verringerter Lymphfluss und reduzierte Durchblutung verschlechtern diese unschöne Hauterscheinung. Die akustische Wellentherapie verbessert durch ihren Massageeffekt die Durchblutung und den Lymphfluss, macht die Zellwände der Fettzellen vorübergehend durchlässig und lockert das Bindegewebe. Auch diverse Effekte auf zellulärer Ebene sind nachgewiesen, wie eine Neubildung feinster Gefässe, Fibroblastenaktivierung und Neubildung von Kollagen. So entsteht eine ebenere, festere und elastischere Haut.

Cellactor SC 1 von Storz Medical

In der Dr. Rümmelein AG – House of Skin and Laser Medicine verwenden wir den Cellactor SC 1 oder den Duolith SD1 Ultra für die akustische Wellentherapie. In einer 50-minütigen Sitzung können vier Areale mit Handflächengrösse behandelt werden, für kleinere Areale (nur Oberarme oder nur Oberschenkelinnenseiten) sind 25 Minuten ausreichend. Wenn die Behandlung der Volumenreduktion dient, sollte in dieser Zeit auf eine massvolle und kalorienreduzierte Ernährung geachtet werden. Nach den Körperbehandlungen möchten wir Sie bitten, sich ein wenig zu bewegen. 2-3 Liter Flüssigkeit werden empfohlen, um freigesetzte Schlackenstoffe schneller auszuscheiden. Insbesondere bei Cellulite ist der Aufbau von Muskulatur entscheidend für das Ergebnis. Die Analyse mit dem InBody Gerät (kostenlos im Rahmen der Behandlung) sagt Ihnen, wo sie persönlich stehen. Wir beraten Sie gerne!