Als Doppelkinn bezeichnet man die übermässige Erweiterung der Haut im Kinn- und Halsbereich, welche unter dem normalen Kinn wie ein zweites Kinn aussieht. Da das Gesicht oft der erste Blickpunkt des Gesprächspartners ist, gehört die Kinnpartie zu den wichtigsten Bereichen für den ersten Eindruck. Obwohl es meist klinisch unbedenklich ist, wird das Doppelkinn oft als unattraktiv angesehen und führt zu Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen. Eine Möglichkeit, um das Doppelkinn zu reduzieren, ist eine Behandlung mit dem Ultraformer III. Die HIFU-Technologie (hochintensiver fokussierter Ultraschall) hat einen direkt destruktiven Effekt auf die Fettzellen und fördert die Kollagenneubildung in der Tiefe der Haut. 

Was ein Doppelkinn ist, weiss der Grossteil der Menschheit. Wie es entsteht, wissen bereits weniger. Wie man es behandeln kann, ist nur wenigen Personen bekannt. Obwohl ein Doppelkinn klinisch keine Bedeutung hat, ärgern sich viele Betroffene über die ästhetische Wirkung des erweiterten Kinns. Es wirkt überflüssig und zerstört die schönen Konturen im Gesicht. Aus diesem Grund wird im Internet oft nach Präventionsmöglichkeiten oder Behandlungen gegen das Doppelkinn gesucht, da es durchaus eine psychische Belastung darstellen kann. 

Die Hauptursache bei der Bildung ist Übergewicht. Durch das Übergewicht werden Fettreserven auch im Hals und Kinnbereich abgelagert, wodurch die Haut gedehnt wird und das Doppelkinn sichtbar wird. Auch nach dem Abnehmen kann die Haut unter dem Hals schlaff bleiben, wenn man zu viel Gewicht in kurzer Zeit verliert. Der natürliche Alterungsprozess sorgt ebenfalls dafür, dass die Haut allgemein schlaffer wird und anfängt zu hängen. Genetische Faktoren können ebenfalls dafür sorgen, dass man von Natur aus ein Doppelkinn hat oder genetisch bedingt viel Fett im Kinnbereich eingelagert werden kann.  

Die Behandlung des Doppelkinns galt lange als nur behandelbar durch plastische Chirurgen, welche das Fett unter dem Kinn absaugen, operativ entfernen oder eine Lösung mit einer Spritze injizieren, welche das Fett abbaut. Mit der Entwicklung der HIFU-Technologie wurde eine non-invasive Methode zur Bekämpfung des Problems vorgestellt. Der Ultraformer III ist ein Gerät mit genau dieser HIFU-Technologie, welche mit gebündelten Ultraschallwellen das Gewebe in der Tiefe erhitzt, stimuliert oder zerstört. Die erzeugten Brennpunkte unter der Haut bewirken einen Kollagenneubildung und stimulieren den Wundheilungsprozesse. Die Eliminierung von lokalem Fettgewebe wird ebenfalls ermöglicht. Dies führt zu einer Straffung und Glättung des Gewebes, zu weniger Falten und einem jugendlicheren Aussehen. Nicht nur Patienten mit Doppelkinn, sondern auch Falten, erschlafften Kinnpartien, hängenden Oberlidern oder Augenbrauen, Turkey Neck oder unregelmässigem Hautton und grossen Poren können mit dem hochmodernen Gerät behandelt werden. 

Eine Behandlung dauert normalerweise ca. 20-30 Minuten und wird als nicht schmerzhaft empfunden. Nach der Behandlung können Sie gleich den gewohnten Aktivitäten nachgehen, etwas Schwellung ist möglich. Das Endergebnis ist nach 3-6 Monaten sichtbar, da der Aufbau von Kollagen ein langwieriger Prozess ist. Wir empfehlen Ihnen 2-3 Behandlungen im Abstand von 2-3 Monaten und anschliessend eine jährliche Auffrischungsbehandlung.  

Für weitere Informationen zum Ultraformer und unserem Angebot besuchen Sie unsere Webseite. In unserem Online-Shop finden Sie zudem ausgewählte Produkte zur Pflege der Haut.