Die meisten Wirkstoffe hochqualitativer Cremen können nicht in die Haut eindringen und daher auch nicht die gewünschte Tiefenwirkung erzielen. LaseMD ist ein präziser Tullium Laser, der das perfekte Werkzeug für eine Lasertherapeutin darstellt. Er eröffnet feinste Mikrokanäle, durch welche die Wirkstoffampullen mit einem Minimum an Inhaltsstoffen in die Haut eingeschleust werden können.

Wie kann man der Haut mit einer schnellen und sicheren Behandlung zur Selbstverbesserung verhelfen? Der LaseMD ist ein hochmodernes Hautbehandlungsgerät, welches die Effekte eines oberflächlichen fraktionierten Lasers und dem Einschleusen exklusiver Cosmeceuticals verbindet.

Die Therapie dient der Hautpflege und entspricht einer Kur der Haut, bei der verschiedene Probleme/Themen gezielt angegangen werden: Verbesserung der Elastizität und Hautdichte, Verringerung von Pigmentierungen (Melasma), strahlenderer Teint.

Nach einer sorgfältigen Reinigung und Desinfektion der Haut wird diese mit dem LaseMD Thullium Laser gleichmässig oberflächlich eröffnet. Das magnetische Trackingsystem ermöglicht eine schnelle Behandlung, da der Rollabstand gemessen wird und so präzise Laserschüsse möglich sind. Anschliessend werden die gewählten Wirkstoffseren, die während der Behandlung frisch zubereitet werden, in die Haut eingeschleust. Wir verwenden hierfür den SQOOM, der mit feinsten Ultraschallschwingungen besonders effektiv arbeitet.

Die Behandlung wird als unterschiedlich unangenehm empfunden. Die Haut kann aber mit einer Creme vorbetäubt werden. Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und zeigt ein feines «Waffelmuster», welches sich in den nächsten Stunden/Tagen zurückbildet. Je nach Hauttyp besteht keine Downtime oder aber eine solche bis zu 3 Tagen.

Die Behandlung ergänzt alle Therapien mit Wirkung auf Sagging, wie INFINI oder Ultraformer. Es werden 1-5 Behandlungen empfohlen – je nach Schweregrad des Befundes.