Der August ist der Monat des Melasma Bewusstseins. Als Melasma bezeichnet man eine braun-rötliche Hyperpigmentierung der Haut, wobei Frauen deutlich häufiger betroffen sind als Männer. Die Gründe für die Entstehung von Melasma können unter anderem hormonelle Veränderung (Schwangerschaft, Verhütungsmittel) oder eine ausgeprägte UV-Licht-Exposition sein.

In unserer Praxis kann mithilfe des hochmodernen Spectra Lasers die übermässigen Pigmentausprägungen gezielt an den Rest der Haut angeglichen werden. Die Behandlung ist komplikationsarm, gewebeschonend und dauert nur 20 Minuten, wobei 5-10 Behandlungen empfohlen werden.

Behandlung mit dem Spectra

Melasma gehört zur Gruppe der gutartigen Hyperpigmentierungen und tritt meistens im Gesicht auf. Dabei handelt es sich um braun-rötliche, symmetrische Flecken, welche durch eine erhöhte Produktion von Melanin entsteht. Melanin gehört zur Gruppe der biologischen Pigmente, welche unter anderem für die Färbung der Haut verantwortlich ist. Es wird vor allem in erhöhter Menge produziert, wenn die Synthese durch UV-Licht oder Hormone stimuliert wird. Bei den Hormonen haben besonders die weiblichen Hormone Östrogen und Progesteron einen Einfluss auf die Melanin-Produktion, weshalb Frauen deutlich häufiger betroffen sind als Männer. Während der Schwangerschaft, in welcher viele hormonelle Veränderungen stattfinden, sind 50-70% der Frauen von Melasma betroffen. Aufgrund des Einflusses von UV-Licht ist es üblich, dass die Hyperpigmentierung im Sommer stärker ausgeprägt ist als im Winter.

Obwohl Melasma keine ernsthafte Krankheit darstellt und nicht gesundheitsschädigend ist, kämpfen viele Betroffene mit einer psychischen Belastung aufgrund des ästhetisch störenden Erscheinungsbildes. Da die Hyperpigmentierung meist auf den Wangen oder der Stirn auftreten, sind die braun-rötlichen Flecken gut für die Mitmenschen sichtbar. Deshalb wird oft zu Make-up gegriffen, um diese zu überdecken, was auf lange Frist viel Zeit braucht und mühselig werden kann. So wenden sich viele Betroffene an eine Dermatologie-Praxis, um eine langfristige Lösung des Problems zu finden.

Im House of Skin & Laser Medicine bieten wir eine Laserbehandlung mit dem hochmodernen Spectra Laser von Lutronic an. Dieser ist spezialisiert auf die wirksame Zerstörung des Zielpigments mit minimaler thermischer Begleitschädigung. Somit bietet er eine anerkannte, komplikationsarme und gewebeschonende Methode zur Entfernung von Melasma, die wenige Risiken beinhaltet. Zur Behandlung sollten Sie ungeschminkt kommen, damit direkt mit dem Lasern begonnen werden kann. Die Behandlung an sich dauert ca. 20 Minuten, wobei die betroffenen Stellen sanft mit dem Laser behandelt werden. Nach der Behandlung stellen wir Ihnen Produkte zur Verfügung mit denen Sie sich anschliessend wieder schminken können.

Leider gelingt es nicht immer, die Flecken vollständig zu entfernen. In unserem eigenen Patientengut konnten wir bei mehr als 80% der Patienten mehr als 50% des Pigments dauerhaft entfernen. Für besonders schwierige Fälle gibt es zwei weitere Methoden: Lasemd mit Tranexamsäure und fraktionierte Pico Toning Behandlungen, über die wir Sie ggf. persönlich informieren werden. Für weitere Informationen zu Melasma und unserem Angebot besuchen Sie unsere Webseite. In unserem Online-Shop finden Sie zudem ausgewählte Produkte zur Pflege der Haut.