Bei vielen Laserbehandlungen gilt: vorher und nachher Vorsicht mit der Sonne!

Entgegen dem allgemeinen Hörensagen gibt es aber eine Reihe von Behandlungen, die ganzjährig durchgeführt werden können. Hierzu zählt auch die Laserepilation, allerdings benötigt man hier einen speziellen Laser.

Welche Behandlungen sind sonst noch möglich im Sommer?

Zu den Sommerbehandlungen mit Lasern gehören:
1. Die Melasmatherapie mit dem Laser (einmal pro Woche, meist 5-10 Sitzungen)
2. Alle Bodyforming Therapien (Sculpsure, Clatuu, AWT, Velashape)
3. Ultraformer zur Therapie bei Sagging der Wangenhaut und am Hals
4. Laserepilation mit Speziallaser
5. INFINI bei übermässigem Schwitzen in den Achseln

Welche Behandlung passt zu Ihnen?

Ein Melasma ist eine sehr lästige, aber komplett harmlose flächige Pigmentierung meist im Wangenbereich, aber auch auf Oberlippe und Stirn. Oft sind Frauen zwischen 30 und 45 Jahren hiervor betroffen und meistens können die Verfärbungen kaum von Makeup abgedeckt werden. Für die Melasmatherapie haben wir an beiden Standorten ein Therapiekonzept für Sie bereit, welches aus einer schmerzlosen Lasertherapie, die alle 1-2 Wochen wiederholt werden muss, und einer ausgewählten Tages- und Nachtpflege besteht.

Das Bodyforming eignet sich für alle, die einen BMI unter 30 haben und lästige Fettdepots reduzieren wollen. Einige der Geräte haben ihren Schwerpunkt auf dem Problem Cellulite und Hautelastizitätsverlust an den Beinen. Die Methoden können kombiniert werden und oft setzen wir an den verschiedenen Problemstellen verschiedene Techniken ein. Alle Geräte befinden sich am Standort Enge.

Der Ultraformer ist eine Technik basierend auf fokussiertem Ultraschall. Diese etwas schmerzhafte Methode führen wir in aller Ruhe am Standort Kilchberg durch. Unsere Spezialisten nehmen sich Zeit für Sie. Die Behandlung dauert – je nach Wahl des Behandlungsareales – zwischen ein und zwei Stunden. Sie ist besonders beliebt, weil die äussere Haut unverletzt bleibt und daher keine Downtime entsteht.

Bei der Epilation vertrauen wir auf Alexandrit und Nd:YAG Laser. Mit diesen beiden Techniken ist es uns möglich, ganzjährig und alle Hauttypen zu epilieren. Nach der Behandlung sollten Sie einige Tage auf direkte Sonnenbestrahlung verzichten. Sollte der Verdacht auf einen hormonell bedingten Haarwuchs bestehen, sollte zusätzlich eine Gynäkologin hinzugezogen werden. In unserer Praxis ist jeweils dienstags Frau Dr. med. Meryem Kara (Fachärztin für Gynäkologie) am Standort Kilchberg zugegen.

Achselschweiss ist normal, aber manchmal ist das normale Mass überschritten. Mit Injektionen von Botuliniumtoxin kann hier geholfen werden. Diese Behandlung muss allerdings alle 6 Monate wiederholt werden und kann zu unangenehmen Nebenwirkungen führen.

Der INFINI bietet hierzu eine moderne Alternative und reduziert die Anzahl Schweissdrüsen mittels Radiofrequenz. Eine Downtime fällt weg und der Effekt ist umgehend spürbar.

Wir wünschen allen einen herrlichen Sommer, in dem Sie Ihre Haut gut schützen und pflegen: Gesunde Haut ist schöne Haut!