Narben sind kein Grund zur Verzweiflung – selbst die tiefsten Aknenarben oder dicke Narbenwucherungen nach Operationen kann man verbessern. In unserer Praxis stehen dafür verschiedene Methoden zur Verfügung: Vom fraktionierten Laser über Radiofrequenz oder Microneedling Radiofrequency, für jede Narbenart gibt es die passende Behandlung.

Eine Narbe kann schnell entstehen. Je nach Veranlagung und Pflege kann sie im Verlauf unscheinbar werden oder aber hässlich wuchern.
Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, wird nach neuesten Studienergebnissen empfohlen, Narben schon frühzeitig mit einem fraktionierten Laser zu behandeln, um den Heilungsverlauf positiv zu beeinflussen. Dies macht besonders bei solchen Narben Sinn, bei denen ein eher ungünstiger Heilungsverlauf vorauszusehen ist. Die Behandlung kann frühzeitig, also direkt am Tag des Fadenzugs, oder auch erst später im Verlauf erfolgen.

Behandlung mit einem Thuliumlaser.

Also ist es auch für ältere Narben nicht zu spät. In den meisten Fällen ist eine Verbesserung möglich. Doch Narbe ist nicht gleich Narbe – abhängig von der Narbenart und vom Hauttyp müssen unterschiedliche Verfahren angewendet werden. Zur Auswahl stehen fraktionierte Verfahren mit einem ablativen Laser, mit Radiofrequenz oder Microneedling Radiofrequency. In unserer Praxis stehen alle diese Methoden zur Verfügung. Vor der Behandlung wird die Narbe genau untersucht und fotografisch dokumentiert, um die optimale Behandlungsart festzulegen und im Verlauf den Behandlungserfolg überprüfen zu können.

Helle, flache Narben, wie sie zum Beispiel nach Operationen entstehen, werden in den meisten Fällen mit einem fraktionierten Laser behandelt. Dafür stehen in unserer Praxis der CO2-, Erbium:YAG- und Thuliumlaser zur Verfügung. Bei dieser Methode schiesst der Laser mikroskopisch kleine Löcher durch die oberste Hautschicht, wodurch die Laserstrahlen bis in die Lederhaut vordringen können. Dadurch wird der körpereigene Wundheilungsprozesses aktiviert und es bildet sich in der Folge gesundes neues Kollagen, das heisst, dass sich die Haut komplett erneuert. Wichtig ist, dass das Areal nach der Behandlung konsequent vor der Sonne geschützt wird, um Hyperpigmentierungen zu vermeiden. Die Behandlung kann bis zum gewünschten Ergebnis mehrfach durchgeführt werden. Wir empfehlen 3-6 Termine im Abstand von je einem Monat.

Narbenbehandlung mit einem fraktionierten CO2 Laser.

Bei tiefen Aknenarben wird in den meisten Fällen eine andere Methode bevorzugt: Microneedling Radiofrequency (INFINI). Dabei werden feinste, vergoldete Nadeln durch die Haut gestochen, an deren Spitze mit Hilfe von Radiofrequenz in unterschiedlichen Tiefen der Haut kleine Gewebedefekte erzeugt werden, welche wiederum zu einer Neuproduktion von Kollagen führen. Dadurch kann effektiv in drei Ebenen die Haut zur Um- bzw. Neustrukturierung angeregt werden. Die Behandlung ist dank einer sehr effektiven örtlichen Cremebetäubung gut ertragbar. INFINI kann auch im Sommer und bei dunklen Hauttypen durchgeführt werden.

Funktionsweise von Microneedling Radiofrequency.